Mitralklappenrekonstruktion | HerzZentrum | Herzklinik Zürich
Notfall

Notfall

044 387 37 11

Tag

Notfallnummer

044 387 21 11

Nacht

Notfallnummer

044 387 37 11

Telefonzentrale HerzZentrum Hirslanden Zürich

Perkutane Mitralklappenrekonstruktion mit edge to edge (Transcathter edge to edge Repair: TEER)

Wenn bestimmte anatomische und klinische Kriterien erfüllt sind, kann eine perkutane Mitralklappenrekonstruktion durchgeführt werden. Dies ist ein weniger invasives Verfahren als die Operation am offenen Herzen.

Mitralklappe

Kardiologen und Herzchirurgen, die dieses Verfahren anwenden, können die Mitralklappe reparieren, indem sie eine Klammer an der Mitralklappe anbringen (MitraClip oder PASCAL genannt). Diese Klammer sorgt dafür, dass die Klappe wieder besser schließt, und trägt so dazu bei, den normalen Blutfluss durch das Herz wiederherzustellen. Wie funktioniert die Therapie

Der Eingriff wird in einem speziell ausgestatteten Hybrid-Operationssaal am schlagenden Herzen durchgeführt, ohne dass der Brustkorb geöffnet oder der Patient an eine Herz-Lungen-Maschine angeschlossen wird. Um Zugang zur Mitralklappe zu erhalten, wird ein flexibler, langer Führungskatheter durch eine Vene in der Leiste eingeführt und zum Herzen vorgeschoben. Mit diesem Katheter wird dann die Mitralklemme an der Mitralklappe befestigt, damit sie wieder besser schließt. Während des Eingriffs können die Ärzte die Position der Klemme am schlagenden Herzen überprüfen und gegebenenfalls so oft korrigieren, bis die gewünschte bestmögliche Verringerung der Insuffizienz erreicht ist, denn die Verringerung der Mitralinsuffizienz wird in Echtzeit per Ultraschall überwacht. Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt und der Patient muss anschließend nur wenige Tage im Krankenhaus bleiben.

Für wen ist die Therapie geeignet?

Die perkutane Mitralklappenrekonstruktion mit einer Mitralklammer eignet sich vor allem als Alternative für Patienten mit schwerer Mitralinsuffizienz, die ein hohes Operationsrisiko haben - zum Beispiel aufgrund von Begleiterkrankungen oder hohem Alter. Dieser Eingriff kann bei diesen Patienten zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität führen. Jeder Fall wird individuell in einem multidisziplinären Herzteam besprochen, um die optimale Strategie festzulegen, die auch den Erwartungen der Patienten entspricht. Mit einer Erfahrung von Tausenden von Transkatheter-Mitralinterventionen ist unser Team eines der qualifiziertesten in der Schweiz und in Europa, um diese Therapie mit einem Höchstmass an Sicherheit und Qualität durchzuführen.